Mensch & Computer 2010 Duisburg, 12. bis 15. September 2010

Navigation

MuC

Doktoranden-Workshop

Im Rahmen der Tagung Interaktive Kulturen soll ein für die Teilkonferenzen gemeinsamer Workshop für Doktorandinnen und Doktoranden angeboten werden. Hier sollen laufende bzw. kürzlich abgeschlossene Promotionsvorhaben vorgestellt, von Fachexperten der beteiligten Disziplinen kommentiert und gemeinsam diskutiert werden. Dadurch sollen nicht nur einzelne Arbeiten unterstützt, sondern auch der Austausch zwischen Doktoranden gefördert werden. Auch sollen zukünftige Doktoranden durch die vorgestellten Dissertationsprojekte Orientierungshilfen und Anregungen für die eigenen Arbeiten erhalten.

Organisatoren und Verantwortliche für das Auswahlverfahren des Doktoranden-Workshops sind:

Teilnahme / Bewerbung

Interessierte Teilnehmer arbeiten gerade an einer Dissertation im Themenbereich der Konferenzen Mensch und Computer (einschl. Interaktionsdesign, Usability, CSCW) oder DeLFI (einschl. Lehren und Lernen mit interaktiven Medien sowie CSCL) oder im Bereich Entertainment Interfaces, bzw. haben eine solche gerade abgeschlossen. Interessenten bewerben sich bis zum 28. Juni 2010 mit einer Kurzdarstellung aus dem Kontext ihrer Dissertation (Motivation, Problemstellung, Lösungsweg, (Zwischen-)Ergebnisse) auf maximal vier Seiten. Eine Formatvorlage ist unter http://www.gi-ev.de/fileadmin/redaktion/2005_LNI/PDF/LNI-word-vorlage.doc zu finden, die Einreichung erfolgt über https://www.conftool.com/interaktive-kulturen.de/.

Es ist vorgesehen, die für die Präsentation und Diskussion ausgewählten Arbeiten auch im Workshopband der Tagung zu veröffentlichen.

Ablauf

Der Doktoranden-Workshop findet als Teil der Tagung Interaktive Kulturen am Mittwoch, den 15. September 2010 auf dem Campus Duisburg der Universität-Duisburg-Essen statt. Während des Workshops stellen sich die Doktoranden (kurz) gegenseitig ihre Arbeiten vor. Es besteht ausreichend Zeit zur Diskussion untereinander und mit Fachexperten aus den beteiligten Disziplinen.

Teil 1: Schwerpunkt „Wissensmanagment“ (10:15 – 12:00)

Teil 2: Schwerpunkt „Medial gestütztes Lehren/Lernen“ (14:15 – 17:30)